Risikoaktivitätenbewilligung

Nach einem langen juristischen Kampf ist es endlich soweit: Ab sofort können nicht nur aktive Schneesportlehrer eine nationale Risikoaktivitätenbewilligung bei ihrem Wohnkanton beantragen, sondern auch aktive SSBS Instructoren mit Zusatzausbildung Varianten & Touren VT. Das Verwaltungsgericht des Kantons Bern hat der Beschwerde des SSBS vollumfänglich stattgegeben, wonach der SSBS Instructor mit Zusatzmodul Varianten & Touren VT in Bezug auf die nationale Risikoaktivitätenbewilligung gleichwertig zum eidg. Fachausweis Schneesportlehrer behandelt werden soll. Der Kanton Bern sowie das Bundesamt für Sport BASPO haben darauf verzichtet, den Entscheid des Verwaltungsgerichts Bern ans Bundesgericht weiterzuziehen. Das Bundesamt für Sport BASPO hat einen Brief an alle Kantone verfasst, in denen es den Kantonen empfiehlt, ab sofort alle Anträge von SSBS Instructoren mit Zusatzausbildung Varianten & Touren VT gutzuheissen und die Risikoaktivitätenbewilligungen zu erteilen.


Somit können ab sofort alle im Kanton Bern wohnhaften aktiven SSBS Instructoren mit Zusatzmodul VT problemlos eine Risikoaktivitätenbewilligung beantragen und auch in allen anderen Kantonen sollte die Bewilligung nun ohne Probleme erteilt werden.


Eine Liste der kantonalen Kontaktstellen ist unter folgendem Link zu finden: Kantonale Kontaktstellen

Falls sich einer der Kantone nicht an die Weisung des BASPO halten möchte und die Ausstellung der Risikoaktivitätenbewilligung verweigert, bitten wir den/die betroffene Instructor/-in sich bei uns zu melden. Der SSBS ist gerne bereit, wie bereits beim Kanton Bern eine Beschwerde im Namen des Gesuchsstellers einzureichen, um den betroffenen Personen die Möglichkeit zu bieten, eine Risikoaktivitätenbewilligung zu erhalten.

Gerichtsurteil Kanton Bern
BASPO Orientierung Kantone
RiderSystem Logo Alle Infos zum RiderSystem auf dieser Website oder RiderSystem
Das neue SNOWBOARD Lehrmittel >>
Lehrmittel Snowboard WISSEN
KOMMUNIKATION
DIDAKTIK
Tags